Gå til indhold
På dansk | Home | Über die Homepage | Vorlesen | Reiner Text | Sitemap |

Interreg4a

Forsidepilwww.interreg4a.depilProjektepilProjektepilPriorität 2pil2.3 Nachhaltige EnergieentwicklungpileMOTION - Grenzüberschreitende Elektro-Mobilität - Entwicklung und Einsatz neuer Technologien für nachhaltige elektrische Mobilität

eMOTION - Grenzüberschreitende Elektro-Mobilität - Entwicklung und Einsatz neuer Technologien für nachhaltige elektrische Mobilität

 Quelle: eMotion
Quelle: eMOTION

Projektbeschreibung
Die Umstellung von Fahrzeugen auf Elektroantrieb ist die Voraussetzung dafür, dass der Transportsektor mit Energie aus „grünem Strom” versorgt werden kann. Hier setzt das Projekt an. Es ist Vision der Projektpartner, die Programmregion als einen führenden Lieferanten in der Elektromobilitätsbranche zu positionieren. Dies soll durch Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen innerhalb ausgewählter Nischenmärkte erfolgen.

Schwerpunkt des Projektes liegt auf der Optimierung von Technologien, die zur Weiterentwicklung nachhaltiger Elektromobilität beitragen können. So wurde ein Konzept zur Implementierung einer Lade-Infrastruktur für Elektroautos entwickelt; auch wurde ein Konzept zur Einführung  von Elektrobussen im öffentlichen Verkehr erarbeitet.

Eine wesentliche Herausforderung der Elektromobilität stellt die begrenzte Ladekapazität der Batterien dar, und deswegen steht die Förderung einer optimierten Energiegewinnung im Mittelpunkt.

Die Projektpartner haben auch Solarzellen für Autofenster der Elektroautos entwickelt. Auch hier ist das Interesse der Wirtschaft groß – auch in Bezug auf eine erweiterte Anwendung der Forschungsergebnisse.

Die Projektpartner haben gemeinsam zur Sichtbarkeit der Elektromobilität in der Grenzregion beigetragen, und sie haben an einer Reihe von Events teilgenommen, u.a. an der nordeuropäischen Rally für Elektroautos und der Konferenz New Energy in Husum. Außerdem wurden 6 Innovationsprojekte in Gang gesetzt, wo Unternehmen an der Entwicklung effektiver Lösungen unter Anwendung der Forschungsergebnisse des Projektes teilgenommen haben.

Wesentliche Ergebnisse

  • Innovationsprozesse und neue Konzepte zur Förderung von Elektromobilität
  • Ein Simulationsmodell für den Vergleich interner Energiebilanzen in Elektrofahrzeugen
  • Solarzelle-Prototypen für Autofenster von Elektroautos und anderweitige Verwendung

Homepage: www.emotion-interreg.eu
 


Siden er sidst opdateret 10-1-2017
Regional Udvikling

Fakten

Leadpartner
Flag DK UdviklingsRåd Sønderjylland

Projektpartner 
Flag DK Syddansk Universitet, Mads Clausen Institut (Sønderborg) & Institute of Technology and Innovation (Odense) 
Flag DE Hochschule Flensburg, Fachbereich Maschinenbau, Verfahrenstechnik und Maritime Technologien
Flag DE Fachhochschule Kiel GmbH, Fachbereich Informatik und Elektrotechnik
Flag DE Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Institut für Elektrotechnik und Informationstechnik

Projektperiode 
14.02.2011 – 30.06.2015

Gesamtfinanzierung 
1.824.031 €

EU-Zuschuss
1.185.620 €


Output


Region Syddanmark | Damhaven 12 | DK-7100 Vejle | Email: kontakt@regionsyddanmark.dk | Tel: +45 76 63 10 00 | Fax: +45 76 63 20 00